‹z’ Rieche› 2017

Ist Riehen reich – und falls ja, seit wann? Verbirgt sich ein erster Hinweis schon im Namen des legendären Ortsgründers Riocho? Was es mit Riehens Reichtum auf sich hat und warum dazu noch viel mehr gehört als Geld, ist im Schwerpunktthema zu erfahren. Nebst zahlreichen Beiträgen zu aktuellen Entwicklungen in Riehen enthält das Jahrbuch wiederum eine reich bebilderte Chronik, welche die Höhepunkte des kulturellen, politischen, religiösen und sportlichen Geschehens eines Jahres festhält.

Buch bestellen



‹z’ Rieche› 2016

Das Jahrbuch lädt ein zu Entdeckungsreisen durch das Niederholzquartier, in dem sich zurzeit viel bewegt. Es bietet Rückblicke in die Geschichte und lässt die heutigen Bewohnerinnen und Bewohner zu Wort kommen.
Im Teil ‹z’Rieche› beschreiben Kinder aus Riehen und Bettingen ihre Lieblingsorte ausserhalb der privaten Wohnräume. Eine reich bebilderte Chronik sowie Beiträge zu Riehens Gegenwart und Geschichte runden das Buch ab.

Buch bestellen

‹z’ Rieche› 2015

Welche Gerichte kamen im ‹Ochsen›, der ältesten Riehener Wirtschaft, vor über hundert Jahren auf den Tisch? Wie manifestierte sich die Ernährungskrise des Ersten Weltkriegs in Riehen? Und was hat es mit der Riehener Herztomate auf sich? Antworten finden sich in diesem Jahrbuch, ebenso wie eine Sammlung mit erprobten Rezepten aus Riehener Küchen zum Nachkochen. Die Chronik zeigt die Vielfalt des kulturellen, religiösen und sportlichen Lebens in Riehen auf.

Buch bestellen

‹z’ Rieche› 2014

Rund ein Drittel von Riehens Bevölkerung ist heute über 60 Jahre alt und der Anteil älterer und alter Menschen nimmt stetig zu. Vom demografischen Wandel, von Seniorinnen als Konsumentinnen, vom wertvollen Beitrag der Pensionierten in der Freiwilligenarbeit, von unersetzlichen Grosseltern, vom Alltag im Heim, von der Liebe im Alter und von vielen weiteren Aspekten dieses immer längeren Lebensabschnitts wird in dieser Ausgabe berichtet. Die Chronik und die Beiträge im Teil z'Rieche zeigen die Vielfalt des kulturellen und sportlichen Lebens sowie die politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in Riehen auf.

Buch bestellen

‹z’ Rieche› 2013

Heimat bezeichnet das Vertraute und Gewohnte, doch in einer sich wandelnden Welt ist auch sie in steter Bewegung. Was bedeutet Riehen als Heimat im Konkreten? Wie wird man Riehenerin, wenn man nicht als solche geboren wurde? Wie fanden und finden Zugezogene oder Flüchtlinge in Riehen eine neue Heimat? Und gibt es Heimat überhaupt im Singular? Diesen Themen widmet sich das Jahrbuch 2013 – neben der beliebten Chronik und den Texten verschiedener AutorInnen zu den wichtigsten Ereignissen, die das Leben in Riehen in diesem Jahr prägten.

Buch bestellen


‹z’ Rieche› 2012

Von privatem Waldbesitz, von Holzexporten nach China, von den ersten Sägemühlen in der Wieseebene und dem Urwald im Horngraben wird im Themenschwerpunkt berichtet. Der neu eröffnete Landgasthof, der Klimawandel in Riehens Kulturlandschaft, das Ringen um eine Gewerbezone sind weitere Themen, welche die Gemeinde 2012/12 bewegten. Die Chronik gibt eine Übersicht über die politischen Gremien und Geschäfte des vergangenen Jahres und zeigt die Vielfalt der Ereignisse in Kultur, Religion und Sport auf.

Buch bestellen


^ nach oben